Postprozessor für Phillips CNC432

Hier kann alles, was mit Postprozessoren zusammenhängt, geschrieben werden.
Antworten
MiHo-TT
Leser

Postprozessor für Phillips CNC432

Beitrag von MiHo-TT » 10.11.2007, 21:12

Hallo,


möchte meine Maho gerne über CAM ansteuern, da ich für den Modellbau etc. oft Teile hab mit recht aufwendigen Konturen und das Tippen irgendwann ganzschön mühsam sein kann. Wenn man noch dazu bisschen 2,5D / 3D arbeiten kann, wunderbar.

Was ich aber gelesen hab gibts für die CNC432 noch gar keinen PP?! Wundert mich schon, denn von den Dinger wurden anzählige gebaut und in jeder Werkstatt steht fast eine.

Hätte Handbücher, auch mit Beispielprogrammen. Wenn mir jemand erklärt was man zur PP Erstellung braucht, werd ich schaun die Wünsche zu erfüllen. Was soll ein Beispielprogramm alles enthalten? Vllt. wenn mir jemanden eine CAD von irgendeinem Teil zusendet an dem man die "Denkweise" der Steuerung sehen kann, würd ich gerne ein Programm dazu schreiben.


Freu mich auf eure Antworten;)

Hai
Beiträge: 227
Registriert: 27.09.2006, 19:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Hai » 11.11.2007, 00:31

Hallo Michael.

Stell doch einfach ein kleines Programm hier rein. Das wäre die schnellste Methode.

Alle M und G-Codes die Du brauchst sollten noch mal beschrieben sein.

Ansonsten kannst Du sicherlich Jens auch die Beispiele zusenden.

GGf könnte man dank des PP-Menüs recht leicht einen anderen DIN-ISO PP anpassen.


Welche MAHO hast du? 500/600 oder 700
Ich kenne die ohne WKZ-wechsler---- ist das bei dir auch so?
Hast du ein Rundtisch drauf?


Grüßle Heiko


AHHHHHHHHHHH! noch was. Ich hatte mal mit MAHO`S zu tuen wo die Achsen vertauscht waren. Also Y wurde zu Z und Z zu Y !!!

Ist das bei Dir auch so?
Konstruieren und Fräsen - Ideen werden Wirklichkeit
http://www.cad-cncfraeser.de

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1203
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Beitrag von 3DMSOFT » 11.11.2007, 10:16

Hallo, für Kunden ist die PP-Anpassung kostenlos.

MfG Jens Tonak

MiHo-TT
Leser

Beitrag von MiHo-TT » 16.11.2007, 15:39

Hallo,

schonmal Danke für die Anworten.

Ja ist eine 700er, die Steuerung ist vom Stand her ziemlich die aktuellste Version von der Phillips, sprich Geometriepaket, Zylinderinterpolation, Simulationsgrafik.... Mit Universalrundtisch, also B-Achse wird nur gemessen nicht angesteuert...

hab keinen Schnellwechsler.

Richtig Y achse ist die Z und umgekehrt! Bei den Fräszyklen (G81,83,88 ...) allerdings nicht. Könnte man aber soviel ich weiß in den Maschinenkonstanten umstellen, wenns von Hilfe ist.

Wie soll das Teil ungefähr aussehen, welche Arbeitsschritte sollte es beinhalten, sprich räumen,schruppen,schlichten.... Genügt ein Programm für die normale Abreitsebene sprich G18, oder auch 2,5D Bearbeitung gewünscht, sprich was G2/3 dann ist? Oder Programmierung über Paramter oder Punktdefinition?

Ok werd dann gleich mal eine Liste zusammentippen mit den ganzen G und M Codes mit Erläuterungen.

Wenn das mitm PP hinhauen würd, weiß ich schon was unterm Weihnachtsbaum liegt :wink: :D

Grüßle
Michael

Hai
Beiträge: 227
Registriert: 27.09.2006, 19:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Hai » 17.11.2007, 10:34

Hallo MiHo-TT.

Das mit der Ebenenvertauschung ist eine Heise Sache. Da muß wirklich drauf geachtet werden.

Ein kurzes Progi mit freifahren zum WKZ-wechsel und allen Befehlen die Dir wichtig sind sollte es schon sein.

Fräszyklen(G81) werden zur Zeit noch aufglöst ausgegeben. (Ich hoffe, dass ich jetzt nichts falsches sage).

Stelle mal ein Progi rein. Dann sehen wir schon mehr.


Grüßle Heiko
Konstruieren und Fräsen - Ideen werden Wirklichkeit
http://www.cad-cncfraeser.de

MiHo-TT
Leser

Beitrag von MiHo-TT » 30.11.2007, 17:24

Hallo Leute,

so hab mal paar Programme dabei.

Wichtige Befehle sind eigentlich: G0,1,2,3,14,17,18,19,40,41,42,43,44,52,72,73,77,78,79,81,83,87,88,89,90,91,92,93
X,Y,Z,B,R,I,J,K,L
F0-4000
S0-3125
T0-99
M3,4,5,13,14
(E 0-99)

Die Steuerung kann noch einiges mehr, mit Hilfe von Macros G29, oder kann man natürlich die ganzen Konturen auch mittels Punktdef. oder Parameterdef programmieren, aber denke nicht, dass das bei einer CAM von Nutzen ist. Das gleiche gilt für das Geometriepaket der Steuerung, war damals eine wichtige Hilfe, da man auch ohne CAD so Konturen von der Steuerung selbst berechnen lassen kann.
Die Steuerung ist basiert auf Codierung gemäß ISO/R840 und DIN66024.

Noch zu den Programmen. Die Halbkugel und der Deckel wurden in echt gefräst, Halter_1 ist nur fiktiv entstanden um möglichst viel G-codes unter ubringen..
Ein Programm programmiert auf G17 kommt noch nach.
http://rapidshare.de/files/37943411/Halbkugel.dxf.html
http://rapidshare.de/files/37943417/Halter_1.dxf.html
http://rapidshare.de/files/37943421/Tankdeckel.dxf.html
http://rapidshare.de/files/37943424/N10 ... 1.doc.html

Bild

Bild


Bild

Bild

Sagt einfach was ihr noch braucht.

Gruß
Michael
[/url]

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1203
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Beitrag von 3DMSOFT » 02.12.2007, 12:42

Für Lizenzinhaber ist die PP-Anpassung kostenlos. Die Demoversion ist zum Kennenlernen des Programmes gedacht . Nach meinen Unterlagen haben Sie die Demoversion nun schon mehrere Monate getestet. Als Auszubildender haben Sie sogar die Möglichkeit die preiswerte Schülerversion zerwerben. Dann gibt’s auch den PP dazu.

MfG Jens Tonak

MiHo-TT
Leser

Beitrag von MiHo-TT » 02.12.2007, 17:09

Hallo,

alles klar. Software wurde soeben bestellt.

Gruß

Michael

MiHo-TT
Leser

Beitrag von MiHo-TT » 09.01.2008, 22:13

Hallo,


so Software hab ich erhalten, hoffe finde am Wochenende Zeit mich damit etwas zu befassen und gleich mal an die Maschine anzuschließen.

Der Postprozessor vom Fanuc scheint eh recht zu passen, Werkzeugwechsel wird man ändern müssen, was ich gesehen hab.


Gruß

Michael

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1203
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Beitrag von 3DMSOFT » 09.01.2008, 22:42

Hallo Michael,

ein Postprozessor ist bereits in Arbeit ,der Fanuc-PP dürfte nicht funktionieren, weil der Fanuc-PP die Programme im normalen Achsensystem ausgibt. Das kann also schief gehen. Bei der Maho ist die Besonderheit, dass die Y- und Z -Achse vertauscht sind. Der PP muss entsprechend die Achsen ebenfalls "vertauscht" ausgeben.


Mit freundlichen Grüßen Jens Tonak
Zuletzt geändert von 3DMSOFT am 04.07.2012, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.

Holgi
Beiträge: 2
Registriert: 16.04.2012, 00:14

Beitrag von Holgi » 03.07.2012, 21:56

Hallo,
ich bin über dieses Forum gestolpert, weil ich den Eindruck habe, dass Condacam recht leistungsfähig ist.
Will mit aktuell rel. günstig erhältlicher Maho mit Phillips 432 Steuerung einsteigen.
Wäre der PP lauffähig?
Dieser Thread ist ja schon ganz schön alt ...
- Holger -

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1203
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Beitrag von 3DMSOFT » 04.07.2012, 12:14

Für die 432 gibt es zwei Postprozessoren. Ich habe Ihnen mal die aktuellsten Maho-PP’s für die Build-Version 2111 hochgeladen:
http://media.condacam.com/PostProzessor ... 32_G18.txt
http://media.condacam.com/PostProzessor ... 32_G17.txt

Die beiden Postprozessoren unterscheiden sich in der Standardarbeitsebene. Die Standardarbeitsebene der 432 Steuerungen weicht von der DIN-Norm ab und ist normalerweise die Ebene G18 statt G17. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit die 432 Steuerung auf das normale Achsensystem umzuschalten (G17).
Daher haben wir zwei Postprozessoren im Angebot.. einen für die Standardarbeitsebene G17 und einen für die Arbeitsebene G18.
Ich schlage vor, dass Sie zunächst den PP für die Ebene G18 probieren (MAHO432_G18.txt).
Bitte verwenden Sie unbedingt die neueste Condacamversion.
Welcher PP der Richtige für Ihre Steuerung ist, lässt sich an der Kreisbogenausgabe erkennen bzw. "ertesten".

Viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen Jens Tonak

Holgi
Beiträge: 2
Registriert: 16.04.2012, 00:14

Beitrag von Holgi » 05.07.2012, 22:04

Danke für die schnelle Rückmeldung. Ich muss erst noch eine passende Maschine kaufen. Jetzt weiß ich, dass ich hier kompetente Hilfe erwarten kann!

Antworten