Schräge mit einem Kugelfräser bearbeiten

Supportanfragen - Hilfe - Fragen zur Bedienung
Antworten
TRF
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2020, 00:45

Schräge mit einem Kugelfräser bearbeiten

Beitrag von TRF » 15.06.2020, 21:36

Gleich noch eine kleine Frage, wie kann ich ( siehe Bild ) nur die Schräge mit einem Kugelfräser bearbeiten, ohne das er mir die Bohrung mit bearbeitet? Es soll lediglich die Schräge bearbeitet werden. Danke
Dateianhänge
4.PNG

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1284
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Schräge mit einem Kugelfräser bearbeiten

Beitrag von 3DMSOFT » 17.06.2020, 12:28

Hallo, ich würde das einfach mit der Profilbearbeitung machen. In dieser kann man einen Seitenwinkel vergeben, mit dem man solche Fasen relativ einfach erstellen kann... Das 3D-Fräsen ginge natürlich auch,.. dazu müssten (in der LT-Version) Begrenzungskurven (in diesem Fall Kreise) eingezeichnet werden, welche die Werkzeugbahnen trimmen.. In der Vollversion würde die Auswahl der zu bearbeitenden Flächen reichen.

Die folgende Animation zeigt die Bearbeitung der Fase mittels Profilbearbeitung mit "Seitenwinkel":
Fase4.gif
3D-M-SOFT GmbH
Herrengrabenweg 31 | D-19061 Schwerin
Telefon: (0385) 61737343 | Fax: (0385) 61737355
www.condacam.eu | E-Mail: Info@condacam.eu

TRF
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2020, 00:45

Re: Schräge mit einem Kugelfräser bearbeiten

Beitrag von TRF » 17.06.2020, 17:31

Okay, Danke. Die +4mm für den Radienfräser... Okay. Könnte doch aber auch gleich 9mm dort eingeben, oder hat das eine bestimmte Auswirkung, wenn man das mit +4 dort einträgt?

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1284
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Schräge mit einem Kugelfräser bearbeiten

Beitrag von 3DMSOFT » 22.06.2020, 15:48

TRF hat geschrieben:
17.06.2020, 17:31
Okay, Danke. Die +4mm für den Radienfräser... Okay. Könnte doch aber auch gleich 9mm dort eingeben, oder hat das eine bestimmte Auswirkung, wenn man das mit +4 dort einträgt?
Hallo,
die Zugabe für die Tiefe von 4mm ist eigentlich etwas viel. Die Zugabe ist erforderlich weil der tiefste Berührpunkt des Fräsers mit der Fase ein Anderer ist als die Tiefe der Werkzeugbahn. Im Bild ist das ganz gut zu erkennen.:
Zugabe.jpg
Als Faustregel kann man bei einer Schräge von 45° die Hälfte des Fräserradius als Tiefenzugabe eingeben. Bei einem 8mm Rundkopffräser entspricht das also 2mm Zugabe...

MFG Jens Tonak
3D-M-SOFT GmbH
Herrengrabenweg 31 | D-19061 Schwerin
Telefon: (0385) 61737343 | Fax: (0385) 61737355
www.condacam.eu | E-Mail: Info@condacam.eu

Antworten