Fragen zum Postprozessor

Hier kann alles, was mit Postprozessoren zusammenhängt, geschrieben werden.
Antworten
mg001
Beiträge: 2
Registriert: 31.03.2017, 23:58

Fragen zum Postprozessor

Beitrag von mg001 » 25.03.2020, 13:17

Hallo Zusammen, Hallo Herr Tonak,

ein paar Fragen zu den Postprozessoreinstellungen bzw. Standardeinstellungen:

- Gibt es eine Möglichkeit als Standard Gleichlauffräsen anstelle Gegenlauffräsen zu setzen? Wir fräsen 100% im Gleichlauf und es ist immer wieder mühsam dies umzustellen, bzw. die Gefahr, dass man es bei einem langen Programm übersieht ist sehr groß.

- Gibt es eine Möglichkeit ein eigenes Makro zu definieren, welches man z.B. über den Klartext NC-Job erstellen aufrufen kann (z.B. Parkposition anfahren, Schalten von M-Befehlen, oder Verdrehen 4/5 Achse)

- Gibt es eine zusätzliche Beschreibung der Standardmakros im Postprozessor?

mfG
Michael Gassler

Benutzeravatar
bs-weiler007
Beiträge: 185
Registriert: 25.06.2008, 16:47
Wohnort: Düren NRW

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von bs-weiler007 » 25.03.2020, 18:04

Gibt es eine Möglichkeit als Standard Gleichlauffräsen anstelle Gegenlauffräsen zu setzen?
Hallo Michael,
Du kannst alle Dialoge mit Vorgabe-Werte füllen und speichern. Diese
bleiben so lange erhalten bis du sie änderst. Das kannst du für jede
Bearbeitungsstrategie festlegen. Ich empfehle dir deine Einstellungen
der Dialogparameter nach dem ändern auch zu exportieren. Damit hast
du eine zusätzliche Sicherung. Ebenfalls kannst du auch deine Gesamten
Einstellungen in ein sogenanntes Benutzerprofil speichern. Das kann sehr
nützlich sein wenn du CondaCam mal neu installieren musst.

Die Einstellungen der Dialogfelder kannst du mit einem Rechtsklick ändern.
Gibt es eine Möglichkeit ein eigenes Makro zu definieren, welches man z.B. über den Klartext NC-Job erstellen aufrufen kann (z.B. Parkposition anfahren, Schalten von M-Befehlen, oder Verdrehen 4/5 Achse)
Wieso brauchst du da Makros ? Da schreibst du deinen G-Code rein und fertig. :wink:
Ob du da nun vorgefertigte Makros rein ziehst oder die 3 Sätze händisch eingibst sollte
doch egal sein. Mit Makros nimmst du dir deine Freiheit so flexibel wie möglich arbeiten
zu können.

Ich hänge noch mal 2 Bilder an.
Grüße Dieter
Dialogvorgabe_2.jpg
Dialogvorgabe_1.jpg

mg001
Beiträge: 2
Registriert: 31.03.2017, 23:58

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von mg001 » 25.03.2020, 23:06

Hallo Dieter,
vielen Dank, wieder ein was gelernt :-)
mfG
Michael

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1207
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von 3DMSOFT » 26.03.2020, 10:44

Dieter hat zwar schon geantwortet... aber noch ein paar Ergänzungen..
Standard-Werte ändern geschieht per Rechtsklick im Dialogfeld.
Auch Parameter -Vorlagen lassen sich speichern und laden:
Preset.jpg

Die Klartext-Shops sollten für Koordinatenausgaben die Makros verwenden: KFAx , KFAy, KFAz usw... Weil diese auch dem PP "sagen", dass z.B. die X-Koordinate geändert wurde...

"KFAx" heißt soviel wie Koordinate-Formatiert-Absolut-X-Achse

Will man zum Breispiel also Werte für die X- und Z Achse ausgeben, könnte die Zeile so aussehen:
(Count_Block) X(KFAx[120]) Z(KFAz[20])

"Count_Block" printet die Satznummern.

Für die A-Achse gibt es noch kein spezielles Makro daher sollte man das neutrale Makro "KFA" verwenden(ohne Achs-Angabe):
(Count_Block) A(KFA[10])

Klartext.jpg

Mit freundlichen Grüßen Jens Tonak
3D-M-SOFT GmbH
Herrengrabenweg 31 | D-19061 Schwerin
Telefon: (0385) 61737343 | Fax: (0385) 61737355
www.condacam.eu | E-Mail: Info@condacam.eu

LSTEC
Beiträge: 35
Registriert: 08.06.2011, 08:40
Wohnort: 58675 Hemer

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von LSTEC » 29.03.2020, 19:16

Interessantes Thema mit den Klartextjobs.

Kann man damit auch Berechnungen machen?

z.B Positionen berechnen?

Angenommen ich habe ein Werkstück X100 Y100 Z25

Nullpunkt mitte Bauteil.

Blockform für X wäre ja dann MIN (BX-) , MAX (BX+)

Wenn ich nun einfach nur die Bauteilabmessung ohne Bezug auf den aktuellen Nullpunkt benötige? gibt es da fertige Variablen?
Oder muss ich das umrechnen? Z.B [((BX-)*-1)+(BX+)] Dann müsste ich doch einen wert von 100 bekommen oder?
[((BX-)*-1)+(BX+)] -->[((-50)*-1)+(+50)]

Wenn das geht, Bastel ich mir ein Antastmakro, welches ich bei bedarf als Klartext-NC JOB laden kann und Füttere die benötigten Werte automatisch aus den errechneten werten.

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1207
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von 3DMSOFT » 29.03.2020, 19:44

Hallo, gute Idee. wie müßte denn so ein Antastmakro aussehen?

Die Rohteilanmessungen für die X-Achse kann man ganz einfach so ausrechnen:
(KFA[(BX+)-(BX-)])
Stocksize.jpg
3D-M-SOFT GmbH
Herrengrabenweg 31 | D-19061 Schwerin
Telefon: (0385) 61737343 | Fax: (0385) 61737355
www.condacam.eu | E-Mail: Info@condacam.eu

LSTEC
Beiträge: 35
Registriert: 08.06.2011, 08:40
Wohnort: 58675 Hemer

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von LSTEC » 30.03.2020, 06:31

Ich werde das ganze mal Testen und stelle Ihnen das ganze dann zur verfügung.

Ich habe nur folgendes Problem...

Immer wenn ich einen PP-Lauf starte, beendet CC ohne Fehlermeldung.
CondaCam 3.1 Build: 3 1 2 6
Dateianhänge
1xALU_s20mm_Kardanring_1 Antast Test.pro
(1.66 MiB) 54-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1207
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von 3DMSOFT » 30.03.2020, 10:56

Dann bräuchten wie noch mal Ihren PP, den Sie dazu verwenden. Bei uns kommt es nicht zum Absturz.
Bitte benutzen Sie auch die Version 3128...
3D-M-SOFT GmbH
Herrengrabenweg 31 | D-19061 Schwerin
Telefon: (0385) 61737343 | Fax: (0385) 61737355
www.condacam.eu | E-Mail: Info@condacam.eu

LSTEC
Beiträge: 35
Registriert: 08.06.2011, 08:40
Wohnort: 58675 Hemer

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von LSTEC » 30.03.2020, 12:59

PP habe ich Ihnen geschickt.

Dieses verhalten scheint aber nur mit den HDH-PP´s aufzutreten.

Benutzeravatar
3DMSOFT
Site Admin
Beiträge: 1207
Registriert: 07.05.2006, 14:20
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von 3DMSOFT » 31.03.2020, 15:20

Hallo,
das Makro (KFA[(BX+)-(BX-)])
durch folgendes Makro ersetzen:
(KFA[(0(BX+))-(0(BX-))])

Das Makro macht das Gleiche umschifft aber den Absturz. Denn die Makros (BX+)/(BX-) werden im Heidenhainpostprozessor mit Plusvorzeichen(z.B. +66) ausgegeben und das stört den Matheparser...

Mit freundlichen Grüßen Jens
3D-M-SOFT GmbH
Herrengrabenweg 31 | D-19061 Schwerin
Telefon: (0385) 61737343 | Fax: (0385) 61737355
www.condacam.eu | E-Mail: Info@condacam.eu

LSTEC
Beiträge: 35
Registriert: 08.06.2011, 08:40
Wohnort: 58675 Hemer

Re: Fragen zum Postprozessor

Beitrag von LSTEC » 31.03.2020, 15:39

Danke für die Info. Dann schaue ich mal ob ich was basteln kann. :x

Antworten